Inhalt EFFT

zurück

Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

hhj

Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten haben eine abgeschlossene Berufausbildung in der Regel im Handwerk oder in der Industrie und werden nach der Ausbildungsordnung im DGUV Grundsatz 303-001 in der Elektrotechnik ausgebildet. Dieser Kurs bereitet den Teilnehmer in der Theorie und in der grundlegenden Praxis auf die Arbeit in der Elektrotechnik aus. Die im Vorfeld festgelegte Tätigkeit muss im Betrieb geübt und vertieft werden. Ebenso ist eine Erste Hilfe Ausbildung vom Gesetzgeber vorgesehen. Die festgelegte Tätigkeit wird später eigenverantwortlich durchgeführt.

Inhaltsverzeichnis nach DGUV Grundsatz 303-001

    • Grundbegriffe der Elektrotechnik

    • Grundschaltungen

    • Strom- und Spannungsarten

    • Elektrische Felder

    • magnetische Felder

    • Das Messen

    • Erzeugung von Wechselspannungen / Drehstrom

    • Transformatoren

    • Drehstrommotoren

    • Schütze

    • Schaltpläne mit Schützen

    • Netzformen

    • Gefahren des elektrischen Stroms

    • Die Wirkung des elektrischen Stroms auf und im menschlichen Körper

    • Erste Hilfe Ma▀nahmen bei Elektrounfällen

    • Schutz- und Sicherheitsma▀nahmen

    • Die fünf Sicherheitsregeln

    • Schutz gegen elektrischen Schlag

    • Schutz gegen direktes Berühren

    • Schutz gegen indirektes Berühren

    • Zusatzschutz

    • Schutzarten (IP-Klassen)

    • Arbeiten an und in der Nähe von elektrischen Anlagen

    • Schutzklassen

    • Sicherungselemente

    • Arbeitskräfte in der Elektrotechnik

    • Abmanteln und Abisolieren von Leitungen und Drähten

    • Aufbau von Grundschaltungen der Elektroinstallation

    • Aufbau von Schützschaltungen

    • Prüfen der Schutzma▀nahmen

    • Schaltzeichen

zurück

Dauer: 80 Stunden nach DGUV Grundsatz 303-001

maximale Teilnehmerzahl: 12


fgggh